Deutsch English

Deaf Forever #22 Magazine

Deaf Forever #22 Magazine

6,50 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Werktage*


Metal Gods & Defenders Of The Faith!

Die Aktien für britischen Stahl steigen wieder rasant: Für die meisten von uns ist „Firepower“, das neue Album unserer Titelhelden Judas Priest, tatsächlich das beste seit der Reunion mit Rob Halford und ein würdiges Alterswerk, das in jeder Hinsicht groß klingt. Jetzt darf man endgültig sagen: The Priest is back!
Während Priest demnächst ihre Welttournee starten, reist Bruce Dickinson momentan alleine: Bücher hat er bereits in der Vergangenheit geschrieben - aber keins hat die sprachliche Klasse und den inhaltlichen Witz von „What Does This Button Do?“. Der Sänger von Iron Maiden plaudert aus dem Nähkästchen…
… und Maiden-Bassist Steve Harris tut es ihm gleich. Auch er stand uns Rede und Antwort.
Im Death- und Black-Metal-Bereich heißt der Überflieger der Ausgabe Necrophobic! Die Albrecht- und Mühlmann-Faves verwöhnen mit schwarzem Schweden-Death-Metal par excellence und verwalten das Erbe von Dissection auf "Mark Of The Necrogram“ so würdig wie keine andere Band.
Ein besonders schwieriges Thema packt Götz Kühnemund bei seinem Gespräch mit Phil Anselmo an: Eigentlich ist dieser Name seit Anfang 2016 verbrannt, als der Ex-Pantera-Frontmann auf der Bühne einen Hitlergruß zeigte und dazu „White power!“ brüllte. Götz nahm Phil anderthalb Stunden lang in die Mangel und entlockte ihm dabei ein paar überraschende Aussagen.
Michael Schenker, der „kleine“ Bruder von Rudolf, gilt nicht umsonst als bester deutscher Metal- und Rock-Gitarrist aller Zeiten, spricht aber nicht so gerne - und selten so ausführlich wie in diesem unterhaltsamen Interview. Typische Schenker-Anglizismen inklusive, versteht sich.
Natürlich gibt’s, wie jedes Jahr zur gleichen Zeit, auch diesmal die Ergebnisse des großen Leser-Jahrespolls: Ihr habt gewählt. Wer waren die Gewinner und wer die Verlierer des Jahres? Wer hat genervt und wer begeistert? Wie erwartet, fielen eure Urteile äußerst geschmackssicher aus und können sich sehen lassen. Dass eure Band des Jahres 2017 Night Demon heißt, hatten wir bereits vermutet…
Weitere Interviews haben wir geführt mit: Exhorder, Saxon, Godslave, Deströyer 666, The Neptune Power Federation, Primordial, Vojd, Turbonegro, Scanner, Mystic Prophecy, Visigoth, Tribulation, Voodoo Circle, Dautha, Deadheads, Squealer, The Crown, Old Mother Hell, Ancient Empire, Hamferd, Magnum und Warning.
Unsere Dunkelkammer namens Under A Funeral Moon liefert euch diesmal Interviews mit Harakiri For The Sky, Anatomia, Cruciamentum, Blaze Of Perdition, Blood Chalice, Into Coffin und Ieschure.
Unsere beliebten Rubriken The Dungeons Are Calling, Maniac der Ausgabe und Forgotten Jewels liefern euch wieder Freaks, Tipps und Talente.
Zu den Schwerpunkten unserer Konzert- und Festivalrückblicke zählt u.a. das Hammer Of Doom Festival.

Natürlich gibt’s einen Wolkenkratzer voll an Tonträger-Reviews, und zwei überlebenswichtige Poster spendieren wir euch ebenfalls: das klassische Motörhead-Line-up in voller Live-Blüte sowie ein Konzertposter von Rush.